Und kein Wind mehr

11.11.2006

Entgeht mir zwischen Rosen dein Blick
Hören wir im Birkenhain den Sommer singen
Bettelmönche wandeln über abgeerntete Weizenfelder

Erledigen sich unsere Worte mit der Zeit
Ein Bleistift kratzt über Papier
Hand in Hand einen Hügel erklimmen

Zwischen Seerosen deinen Körper entdecken
Weinen wir stumm keine Tränen
Hören wir auf zu lieben
Und kein Wind mehr
Und kein Hauch


“Und kein Wind mehr, und kein Hauch” stammt aus aus dem Lied “Der Rose Auge glüht” von Endraum.