Rückkehr

Sehnsucht
Raum und Zeit stehen still
Das Leben zieht an mir vorbei
Ich denke
An verblasste Erinnerungen

Sehnsucht
Das Gehen fällt mir schwer
Kann meine Arme nicht bewegen
Sehe keine Farben mehr
Das Glück ist grau geworden

Verwirrung
Eine Raupe hat sich verpuppt
Doch heraus kam kein Schmetterling
Ich wünsche mir den Tod zurück
Meine Gefühle tanzen lachend im Kreis

Sehnsucht
Ich habe vom verbotenen Apfel gekostet
Die Maske abgestreift
Durch eine andere ersetzt
Die mir nicht zu eng war
Nun muss ich weinen

Bitte, Sehnsucht, stirb!

2. November 1998