Konsequenzen

Es traf sich, dass Salz und Zucker, wie es Brauch ist, im Gewürzschrank nebeneinander standen. Doch eines Tages liess der Zufall, oder das Schicksal, wer vermag das schon genau zu sagen, das Salz von seinem Platz herunter auf die Erde fallen. Der Zucker nun, erbost über den Egoismus des Salzes, ihn einfach alleine zu lassen, warf sich diesem hinterher. Salz und Zucker werden, wie jeder weiss, in Behältern aufbewahrt. Und eben dieser Behälter Deckel wurden beim Aufprall davon geschleudert, einer unter das Spülbecken, der andere lag bereits zwischen den Füssen der Hausfrau. Salz und Zucker umarmten sich innig, Kristall für Kristall. Und sie umarmten sich immer noch, als sie nach beschwerlicher Reise in der Müllverbrennungsanlage anlangten, dort, wo alles irgendwann hinkommt, jede Dose und jede Bananenschale und jeder gebrauchte Briefumschlag.

Und als der Zucker braun wurde, ob des vielen Lichtes, da verschmolzen Salz und Zucker, um sich am Ende von den Flammen ihrer innigen Liebe verzehrt zu sehen…

8. Januar 1999